Stefano Mariani - Gründer von EVOplus

Bewegungsspezialist

Nach einer Phase der Adipositas, die im Alter von 16 Jahren ihren Höhepunkt erreichte, entschied ich, dass es an der Zeit war, die Qualität meines Lebens zu verbessern. So begann meine Karriere. 4 Jahre später, motiviert durch die 30 Kilogramm Verlust, schrieb ich mich an der Fakultät für Motorwissenschaften der Universität des Foro Italico in Rom ein. Ich habe die Grundlagen meines Wissens gelegt. Nach dem Abschluss habe ich die Einschreibung für den internationalen Masterstudiengang “Gesundheit und Bewegung” unterschrieben.

In der Zwischenzeit waren die überzähligen Pfunde zurückgekehrt. Ich war wieder an der Schwelle zur Fettleibigkeit. Eine Reihe von positiven Ereignissen in dieser Zeit meines Lebens brachte mir Methoden vor Augen, die sich stark von der üblichen Kalorienzählung und zwanghaften körperlichen Aktivität unterscheiden. Ein angestammter Lebensstil, evolutionäre Ernährung, Kontrolle von Stressfaktoren, endogene hormonelle Manipulationen werden alle Kernpunkte meiner zukünftigen Arbeit sein. “Rückkehr zu den Ursprüngen des menschlichen Lebensstils, Gesundheitsförderung und Prävention chronisch degenerativer Krankheiten”.

Durch diesen Ansatz verbesserten sich meine Gesundheit und Fitness in sehr kurzer Zeit, ohne Rückfälle, ohne Kalorienzählung und ohne jeden Tag ins Fitnessstudio zu gehen. In der Zwischenzeit, 2014, an einem Septemberabend in den Gassen von Zentral-Rom, traf ich die Liebe meines Lebens, Anna. Sie erhielt den Internationalen Master mit Bestnoten und zog in die Schweiz, wo ich seit 2015 als Personal Trainerin und Lifestyle-Coach tätig bin. Zusammen mit Anna finanzieren wir EVOplus, ein auf dem angestammten Lebensstil basierendes Projekt zur Förderung der Gesundheit und Prävention von chronischen degenerativen Erkrankungen.

Anna Milena Mariani - Gründerin von EVOplus

EVOplus Athlet

Ich habe in meiner Kindheit und Jugend viele Sportarten ausprobiert: Fussball spielen, Reiten, Kampfsport, Bauchtanzen, Salsa- ich ging oft joggen und auch das Sportprogramm am Gymnasium in Solothurn war intensiv. Mit der Ernährung bekam ich im Jugendalter Probleme, ich ass ungesund und zu wenig, da ich dünn sein wollte. Ich fing auch an zu rauchen, um schlank zu bleiben. Ich zählte Kalorien und machte exzessiv Sport, bis ich mich körperlich und geistig vollkommen ausgelaugt fühlte. So ging das weiter bis Anfang zwanzig.

Nach der Maturität machte ich ein Praktikum und in dieser Zeit ging ich oft joggen, machte Übungen Zuhause mit eigenem Körpergewicht und kämpfte je nach psychischer Verfassung mehr oder weniger mit einer gestörten Selbstwahrnehmung.

Nach dem Praktikum ging ich als Au-pair nach Rom, wo ich meinen Ehemann Stefano kennenlernte. Er machte mich mit dem Kraftsport bekannt und seinen vielen Vorteilen. Ich musste daraufhin mein Körperbild revidieren: stark und leistungsfähig statt dünn und ausgelaugt. Ich entschied mich dafür, eine gesunde und belastbare Frau sein zu wollen.

Seit 2015 betreibe ich regelmässig Kraftsport und ernähre mich so, wie unsere Gene programmiert sind. Physisch und psychisch bin ich stabiler als je zuvor. Und ich weiss, dass dies mit diesem Lebensstil erst der Anfang ist! Aufgrund dieser persönlichen Entwicklung, die all meine Erwartungen übertroffen hat, haben Stefano und ich entschieden, mit der Gründung von EVOplus unser Wissen und unsere Erfahrung zu teilen. Damit die Leute die ihre Gesundheit und ihre Lebensqualität verbessern wollen eine optimale und kompetente Unterstützung erhalten.

UNSERE 12 MONATE DOPINGFREIE KÖRPERTRANSFORMATION!

WAS WIR UNSEREN KUNDEN BEIBRINGEN, HABEN WIR BEREITS GETAN

SIND SIE BEREIT, DIESEN WEG MIT UNS ZU GEHEN?

Ein weiterer Grund, sich für EVOplus zu entscheiden:

Die Verbesserung Ihrer Gesundheit, Ihrer Fitness und damit Ihrer Lebensqualität ist ein Weg, der nicht nur in Büchern erlernt werden kann. Es gibt viele Variablen und Schwierigkeiten, die der Personal Trainer unbedingt kennen muss, um dem Schüler auf die bestmögliche Weise zu helfen, die gesetzten Ziele zu erreichen. All dies haben wir bereits getan und tun es auch weiterhin tagtäglich.